Die Gremien der Ärzteversorgung Mecklenburg-Vorpommern

Die Ärzteversorgung Mecklenburg-Vorpommern ist eine Selbstverwaltungskörperschaft. In Aufsichts- und Verwaltungsausschuss entscheiden vor allem Ärztinnen und Ärzte. Sie werden von der Kammerversammlung für die Dauer von fünf Jahren gewählt.

Der Aufsichtsausschuss besteht aus sieben Mitgliedern. Seine wichtigsten Aufgaben sind, Richtlinien für die Verwaltung und die Kapitalanlage aufzustellen und die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung sowie die Risikolage zu prüfen.

Der Verwaltungsausschuss besteht ebenfalls aus sieben Mitgliedern. Fünf Ärztinnen und Ärzte werden unterstützt von zwei Sachverständigen für die Bereiche Kapitalanlage und Recht. Der Verwaltungsausschuss leitet die Ärzteversorgung Mecklenburg-Vorpommern, führt die Beschlüsse der Kammerversammlung und des Aufsichtsausschusses aus und legt den Geschäftsbericht vor.

Dr. med. Liane Hauk-
Westerhoff

Vorsitzende des Verwaltungs­-
ausschusses

Dr. med. Andreas Crusius

Vorsitzender des Aufsichts­ausschusses

PD Dr. med. habil.
Dr. med. dent. Uwe Peter

Vorsitzender des Verwaltungsausschusses

Dr. med. Andreas Crusius

Vorsitzender des Aufsichtsausschusses

Verwaltungsausschuss

von links: Dr. Christian Laubinger (Stellvertretender Vorsitzender), Dr. Wilfried Schimanke, Dr. Liane Hauk-Westerhoff
(Vorsitzende), Dr. Christiane Frenz, Godehard Vogt (Juristischer Sachverständiger), Robert Cholewa (Finanzsachverständiger)
nicht auf dem Foto: Karsten Thiemann

Aufsichtsausschuss

von links: Dr. Günter Langhans, Dr. Kerstin Skusa, Dr. Henning Wiegels (Stellvertretender Vorsitzender), Dr. Jens-Uwe Weise, Dr. Hans-Martin Benad
nicht auf dem Foto: Dr. Andreas Crusius (Vorsitzender), Dr. Ulrike Garling