Meldungen

Meldungen

25.01.2017

Sonderausgabenabzug – Maximalbetrag 2017

Beiträge zum berufsständischen Versorgungswerk werden als Sonderausgaben im Sinne des Einkommensteuergesetzes berücksichtigt. Das maximale steuerliche Abzugsvolumen lag für 2016 bei 22.767 EUR (bei Zusammenveranlagung 45.534 EUR) und beträgt für das Jahr 2017 23.362 EUR (bei

… weiterlesen

01.02.2016

Beiträge aus dem Krankengeld

Sind Sie angestellt als Ärztin oder Arzt und gesetzlich krankenversichert? Dann ist Ihre Situation im Krankheitsfall seit Januar 2016 bei den Beiträgen verbessert. Was ist neu? Während der Entgeltfortzahlung zahlt zunächst der Arbeitgeber die Beiträge

… weiterlesen

01.02.2016

Sonderausgabenabzug – Maximalbetrag 2016

Beiträge zu Gunsten einer Basisversorgung im Alter, also auch zum berufsständischen Versorgungswerk, sind Sonderausgaben im Sinne des Einkommensteuergesetzes (EStG). Bis 2014 konnten maximal 20.000 EUR als Vorsorgeaufwendungen steuerlich in Abzug gebracht werden. Der Betrag war

… weiterlesen

01.02.2016

Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherung

So vermeiden Sie eine Doppelversicherung
Seit etwa vier Jahren müssen sich angestellte Ärztinnen und Ärzte bei jedem Beschäftigungswechsel von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung befreien lassen. So hatte das Bundessozialgericht (BSG) Ende Oktober

… weiterlesen

01.02.2016

Vom Mitglied zum Rentner

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt

Der Wechsel vom Mitglied zum Rentner bringt Änderungen mit sich. Wir beantworten an dieser Stelle häufig gestellte Fragen.

Frage: Ich bin 64 Jahre alt und möchte nächstes Jahr in Rente gehen.

… weiterlesen